Mike macht Meter

Unter dem Motto Mike macht Meter trafen sich ein paar unserer Cheers am Wochenende auf der Glück-Auf Kampfbahn, um für den guten Zweck ein paar runden zu laufen. Zu diesem Charité Projekt hat der ehemalige Schalker Spieler Mike Büsgens aufgerufen. Während des Corona Lockdowns kam Mike die Idee mit gemeinsamer Bewegung „Für Gelsenkirchen – in Gelsenkirchen“ für den Zusammenhalt zu sorgen und etwas für den guten Zweck zu tun.

Wie sagte Mike wörtlich, „Ich möchte, im wahrsten Sinne des Wortes, „Meter machen“. „Meter machen“, wie früher die Kumpel und Malocher unter Tage. Denn „Meter machen“ lautete die Devise beim Kohleabbau, wo im Akkord jeder zusätzliche Meter unter Tage auch für zusätzlich Kohle in der Lohntüte – und somit auch für wachsenden Wohlstand in den Familien – sorgte.“

Man möchte durch Bewegung, etwas bewegen.

Viele kennen so ein Projekt unter dem Namen Sponsorenlauf aus der Schule. Für jede gelaufene Runde spendet man einen Preis. Genauso ist es bei Mike macht Meter. Als Mitglied spendet man für 0,4 km gelaufenen Strecke 0,4 € (gerne auch mehr). Diese Spenden werden dann zu 100% dafür eingesetzt anderen zu helfen.

Unsere Cheer´s waren nicht nur vor Ort, um ein bisschen zu präsentieren, nein auch sie sind fleißig gelaufen und haben Meter gemacht. Von klein bis groß, alle haben ordentlich km abgespult. Dabei geht es nicht nur um das Laufen. Sondern um Meter machen. Egal wie, ob mit dem Rad, Inlineskates, Rollstuhl, das alles spielt keine Rolle wie man die Meter erreicht.

Seit dabei wenn die nächsten Events starten und MACHT METER

Wir danken Mike herzlichst das wir dabei sein durften.

Kommentare sind geschlossen.