DCM 2016, oder auch: Bandits Dance Crew goes International!

Was für ein Wochenende! Die Deutsche Meisterschaft ist überstanden!

Zunächst war es ein sehr nervenaufreibendes Wochenende, der übliche Stress einer Cheerleading Meisterschaft. Mit 3 Bullis sind wir nach Dresden gefahren, wo wir uns eine Unterkunft organisiert haben. Nachdem die Zimmer bezogen wurden, ging es – wie sollte es auch anders sein – direkt los mit dem Training für den nächsten Tag. Die SDC Bandits haben sich noch einmal intensiv auf ihren Auftritt im Senior CoEd Cheer vorbereitet, die letzten Trainingswochen waren wie eine Achterbahnfahrt. Ein auf und ab wie es härtet kaum kommen könnte. Nach einigen Ausfällen und Verletzungen musste das Programm mehr als nur einmal umgestellt werden und stellte die Bandits auf eine harte Probe..

Nach gemeinsamen abendlichen Unternehmungen musste nur noch etwas Schlaf nachgeholt werden, denn die Meisterschaft ist nicht mehr lange hin…

Am Tag der Meisterschaft sind wir gemeinsam zur Halle gefahren, auch hier hatten wir den üblichen Stress, Pass-Checks, Warmup, Stellprobe und dann der Auftritt. Trotz der ganzen Probleme in den letzten Wochen haben sich die Bandits sehr gut aufgerafft und konnten eine souveräne Routine präsentieren.

Aber hier war noch lange nicht Schluss!

Nach einem restlichen schönen Tag incl. Fotoshootings Stunt Sessions und vielen großartigen Routines anderer Teams, ging es am Sonntag weiter, für die Double Dancer Mandy & Anka, sowie die Bandits Dance Crew.

Mandy und Anka haben ein tolles Programm auf die Matte gezaubert. Die Konkurrenz war sehr stark, so dass die Punkte der beiden leider nicht für einen Podiumsplatz gereicht haben.

Die Bandits Dance Crew hat sich bei dieser Meisterschaft im vergleich zur Landesmeisterschaft wirklich gut gemacht und ebenfalls ein großartiges Programm gezeigt. Im Senior Freestyle sind allerdings viele Konkurrenten dabei, welche vom Stil her eher in Richtung Pom- bzw. Cheerdance gehen. Hier gab es tolle Performances auf einem hohen Niveau, was dazu führte das unsere Bandits den fünften Platz belegten.

 

Am Ende der Meisterschaft, während der Siegerehrung war bei allen unserer Teilnehmer die Luft raus. Alle waren erschöpft von diesem anstrengenden Wochenende und auch enttäuscht von den Platzierungen. So saßen wir alle etwas traurig auf der Tribüne als wir aufgerufen worden sind. „Bandits Dance Crew, fünfter Platz!“ waren keine Worte die unser Team gerne gehört hat. Als wir die Mappe mit den Bewertungsbögen abgeholt haben, sah man allen an wie fertig sie waren.. Trotz guter Leistung, sehr erledigt.

Dann öffnete Anka, Headcoach der Bandits, die Mappe und sah sich die Bewertungsbögen an. Sie blätterte durch die Zettel, als ihr ein großer orangener Zettel auffiel. Als sie den Zettel gelesen hatte, fiel ihr alles aus dem Gesicht und Sie sprang auf und schrie :“WIR FAHREN NACH SLOWENIEN!“

Ungläubig sprangen alle auf und sahen sich den Zettel an, aber es stimmt! Wir haben es geschafft! In der Kategorie „Street Cheer“ dürfen wir Deutschland auf der Europameisterschaft vertreten! Nun wusste keiner mehr wie ihm geschah! Tränen flossen bei allen Teilnehmern, man ist sich gegenseitig in die Arme gefallen und alle haben ihren Gefühlen freien Lauf gelassen. Unfassbar. Es war wie im Märchen! Ein Moment, so voll an Teamzusammenhalt, der allen gezeigt hat, wie sehr die Bandits doch zur Familie geworden sind, trotz allen Up’s and Down’s in Ihrer Geschichte.

Aber Geschichte, die schreiben wir nun!

Wir, die Bandits Dance Crew aus Marl, fahren nach Slowenien und werden unser bestes geben um eine tolle Routine zeigen zu können!

 

Bandits goes International!

 

#TeamB #BeABandit #GoBandits #BanditsGoesInternational #ECC2016

 

 

In Kürze folgen noch die Bilder uns weitere Informationen! Schaut doch mal bei Facebook vorbei, wo es ebenfalls viel zu sehen gibt!

Kommentare sind geschlossen.